[Süße Sünden] Eine Verschnaufpause und ein Herbstgruß: Apfel-Streusel-Kuchen

Wenn alle wieder voller Tatendrang sind und sich in den gewohnten Alltag schmeißen, nehme ich mir eine Auszeit 😉 Und darauf freue ich mich richtig. Auf viele schöne, neue Eindrücke, auf das Nichtstun und einfach in den Tag hineinzuleben. Abschalten und es mir gut gehen lassen.
Und damit ihr gut versorgt seid an den Tagen, an denen man es sich zu Hause auf der Couch mit Tee gemütlich macht, bringe ich euch einen Apfelkuchen mit leckeren Streuseln mit.

ApfelStreusel2

ApfelStreusel1

Der Hit auf dem Kuchen sind natürlich die Streuseln. Seid ihr auch so Streusel-vernarrt? Streuseln sind gleichzusetzen mit Wohlbefinden. Sie geben etwas warmes, wohliges ab. Wenn sie dann auch noch vom Zucker geküsst werden, ja wunderbar.

ApfelStreusel3

Apfel-Streusel-Kuchen ist der perfekte Herbstkuchen. Die Tage werden kürzer, kühler, wir verbringen wieder mehr Zeit zu Hause, machen es uns gemütlich und genießen die Zeit. Und noch besser lässt es sich mit einem Stück Apfel-Streusel-Kuchen genießen, oder zwei Stücke. Wir sind ja nicht so.

ApfelStreusel4

ApfelStreusel5

Ich melde mich Ende September wieder zurück! Bis dahin wünsche ich euch eine wunderbare Zeit, saugt die letzten Sonnenstrahlen ein und lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe!

Zutaten für eine 24 cm Springform

Für den Teig und Streusel
400g Mehl
200g Butter
70g Zucker
3-4 EL Wasser
Prise Zimt
Für die Füllung
1 1/2 kg Äpfel
3 EL Zucker
1 TL Zimt
Saft von 1 Zitrone
Sonstiges
Bröseln

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben, 2/3 zu einem glatten Teig verarbeiten, den Rest zu Streuseln. Den Teig 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, zum Rasten.
Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen.
Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Mürbteig ausrollen, die Form auskleiden, Rand hochziehen. Die Bröseln auf dem Boden verteilen, die Äpfel einfüllen und zum Schluss die Streuseln auf den Äpfel verteilen.
Ca. 40-45 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s